Oeconomia Lucernensis

Studentenverbindung der Hochschule Luzern - Wirtschaft. Seit 1974

Was ein Oeconomianer wissen sollte

1. Verbum Verlangen:

  • A: Hohes P, habe ich Verbum (zur Sache)
  • P: habe das
  • A: danke für Erhaltenes bla, bla, bla melde Verbum ex
  • P: danke für die Ex-Melderei

2. Tempi (Unterbrüche)

Einkneipen:

  • P: erteilt Verbum
  • A: darf ich mich mit diesem edlen Gesöff in die Korona einkneipen?
  • Korona: mit einem Ganzen, mit einem Ganzen!
  • P: begrüsst A an der Korona

T.U. Tempus Unterbruchus

(für Produktion, für kurzen Abstecher auf die Schifflände)

T.A. Tempus Abruptus

(für nach Hause gehen vor Ende des Stammes, kommt nie vor)

Zurück an der Kneiptafel nimmt man einen Schluck und meldet Tempus ex.

3. Kolloquium vs. Silentium (Stammbetrieb)

Korona: Wir wollen einen Stammbetrieb, wir wollen einen Stammbetrieb, das Hohe hat…..

4. Canti (Lieder)

Eröffnungscantus: Hier sind wir versammelt (42)
Schlusscantus: 0 alte Burschenherrlichkeit (51)
Crambambuli: Crambambuli (nur zum Crämbämbuli) (31)
Taufe: Gaudeamus iyitur (nur anTaufe) (27)

Weitere Canti:

Grad aus dem Wirtshaus (41)
Trautes Schätzchen (sicher zur Hochzeit) (55)
Das war der Graf von Rüdesheim (Gymnastik) (34)
Als wir jüngst in Regensburg waren (27)
Student sein (54)
Wütend wälzt sich einst im Bette (62)
Hulda (236)

5. Sich löffeln:

  • A: löffle Dich!
  • B: nichts das mir lieber wäre
  • C: ich ziehe mit aus Sympathie /Trunksucht
  • Einen Schluck trinken und zum Löffel langen.

6. In die Kanne gehen:

  • A: In die Kanne
  • B: nichts das mir lieber wäre
  • C: ich ziehe mit aus Sympathie / Trunksucht Trinken bis A danke satis sagt.

7. Familienstammbaum zeichnen

Siehe Familienstammbäume in der Chronik der Oeconomia Lucernensis.

8. Gründungsdatum Oeconomia Lucernensis

4.7.1974

9. Comment

§ 11 Es wird weitergesoffen

§ 21 Es gilt: “Zuerst saufen, dann rempeln!“.

10. Zirkel zeichnen (nicht schlagende Verbindung!)

logo

11. Die Couleurgegenstände

  • Cerevismütze
  • Couleurband
  • Zipfel

12. Traditionelle Stämme

  • GC (General Convent)
  • Miss Oeconomia Stamm
  • Crambambuli
  • Maibummel

13. Ablauf von Bierstreitigkeiten

  • A. Biergemeinde (gegen das P gerichtet)
  • Herausforderer: Verlangt bei P Silentium für Biergemeinde.
  • Er begründet die Biergemeinde.
  • Es wird abgestimmt, um Annahme der Biergemeinde.
  • Absolutes Mehr gilt.
  • P hat Stichentscheid (im Zweifelsfall für P).

==> Wenn P verliert, muss P einen Ganzen trinken.

==> Wenn Herausforderer verliert, muss er und all jene, die für ihn gestimmt haben einen Ganzen trinken.

B) Bierjunge

Bei Zwistigkeiten zwischen zwei Mitgliedern

  • A: Bierjunge!
  • B: sitzt oder sitzt nicht (Annahme Ehrensache)
  • B bestimmt einen Unparteiischen. Unparteiischer verlangt Silentium für Bierstreit.

 Der Unparteiische gibt den Ablauf bekannt.

  • Kommando: An die Hoden
  • An den Nabel
  • An den Schnabel, trinkt.
  • Losungswort…………………..(bekanntgeben)

Wer fertig ist, kann sofort das Losungswort rufen.
Wer zuerst ist hat den Bierstreit gewonnen.

Nagelprobe entscheidet. (Wüste/Reuss) schlussendlich.

Der Entscheid des Unparteiischen darf unter Androhung eines BV nicht angezweifelt werden.

C) Bierverschiss (1. und 2. BV)

  • Wird nur vom P ausgesprochen für schweren Verstoss gegen Comment
  • BV kann beim P mit Begründung zu beantragen werden; P entscheidet alleine.
  • P: Man trage ihn von der Tafel
  • Füxe entledigen ihn seiner Farben und tragen ihn hinaus.
  • Wer im BV Ist hat keine Rechte. Er muss jemanden finden, der ihn wieder bierehrlich macht.

 

  • A: Hohes P, lausiges Bierschwein will sich bierehrlich zurück an die Tafel melden.
  • P: Sei ihm gewährt bei einem Ganzen / einer Produktion.
  • Trinkt ein Ganzes. Nagelprobe. oder bringt eine Produktion

A: Hohes P, melde …. wieder bierehrlich zurück, unter Hinterlassung einer Wüste/Reuss. Wer ist bierehrlich?

  •  Korona: ist bierehrlich?
  • P: Was ist ? ………………bierehrlich.

Korona: Solche Kerle müssen wir haben, die versaufen, was sie haben. Strumpf, Schuh, Strumpf, Schuh, laufen dem Teufel barfuss zu,
Zum Zipfel, zum Zapfel zum Kellerkoch ein, heute muss alles versoffen sein.

14. B.I. (Bierimpotenz)

  • A: Hohes P, ich melde mich B.I.

Wird auf der Tafel aufgeschrieben. Muss am Anfang des Stammes bekanntgegeben werden.

15. Aufbauorganisation der Oeconomia Lucernensis

§14 Die Verbindung verfügt über folgende Organe:

  • General-Convent G.C.
  • Altherren-Versammlung A.H.V.
  • Aktiv-Convent A.C.
  • Burschen-Convent B.C.
  • Alterrenvorstand
  • Aktivvorstand
  • Rechnungsprüfer (2)

16. Die Taufe (Aufnahme)

  • Vater oder Mutter suchen.
  • Vater/Mutter bittet Korona um Aufnahme.
  • Produktion des Täuflings.
  • Red und Antwort stehen (Lebenslauf).
  • Brain-Storming für Namen (Vater/Mutter und Täufling sind nicht anwesend).
  • Fuxe wählt drei Namen aus
  • Abstimmung über Vulgo (Taufname)

Taufzeremoniell

  • Gaudeamus igitur

17. Burschenprüfung

Fux-Major und P fuhren Prüfung durch Statutenkenntnisse und Commentkenntnisse

18. Burschenstreich

  • originell, aufsehenerregend, zeitungs- und radiowürdig,
  • kann von mehreren gleichzeitig durchgeführt werden
  • muss vor Ende des Studiums erfolgen.

Wer es nicht vorher schafft kriegt sein Diplom nicht

19. Fuxenkasse

Die Fuxenkasse rast für alle kleineren Vergehen am Stamm. Voriges Geld wird in die Kasse gelegt (beim Einkassieren). Dazu kommen freiwillige und halb-freiwillige Spenden von Altherren. Das Geld der Fuxenkasse wird vom Fuxmajor verwaltet. Er bezahlt damit das Fuxenessen, welches anlässlich der Burschenprüfung oder nach Vereinbarung stattfindet. Der alte und neue Fuxmajor sind dabei anwesend.

20. Fuxenreise

Es empfiehlt sich, dass die Fuxen eine Reise (Welschland, Tessin, Basel, Bern, Ostschweiz) unternehmen. Dies, dürfte die Stimmung heben.

Sinn der Unternehmung:

Fuxenschar: Zusammen sind wir besser!

21. Fuxenchargen

  • Stoffux. Verantwortlich fur Bewirtung und Einkassieren
  • Fotofux: Verantwortlich for Fotos an Stammen
  • Cantusmagister: Verantwortlich für Pflege guter Cantussitten
  • Plakatfux: Verantwortlich für Plakate an HWV •
  • Oeconarr: Verantwortlich für Fuxenproduktionen
  • Fuxenmutter: Verantwortlich für gute Stimmung unter der Fuxenschar

Kann ein Chargenträger an einem Stamm nicht teilnehmen, so muss er einen Ersatz bestimmen. Vergessen erwirkt einen Straf-Betrag in die Fuxenkasse.
Alle Chargen sind von den Fuxen in Corporé zu tragen. Das heisst dass alle gleichviel mitarbeiten sollten.

 

 

Rössli, Oktober 1996
Bäcköp, November 2007

 
15 Merci!
warten
....